Manuel Meier zu Gast im VW Bus

Die Musik, der T4 und der Kaffee waren "El Mundo"

Manuel Meier und Michael Lex vor dem VW T4 nach der Bulli Session
Manuel Meier und Michael Lex vor dem T4 nach der Bulli Session

Anzeige // Wer nun denkt, dass ich kein spanisch spreche, der liegt genau richtig. Allerdings habe ich die Überschrift für diese Session bewusst gewählt. Mein Gast dieser Folge hat sich nämlich einen Spaß daraus gemacht, in seinem Barcelona Urlaub "Mhm, el mundo!" als Ausdruck zu verwenden, dass ihm etwas sehr schmeckt oder gut ist. Übersetzt bedeutet "El Mundo" allerdings "Die Welt". In unserem Interview verrät er, warum sein eigener Kaffee - den er als Merchandise für seine Fans in Zusammenarbeit mit der Regensburger Traditionsrösterei Rehorik herausgebracht hat - diesen Namen trägt und wieso er ihn absichtlich "falsch" verwendet. Den Kaffee könnt Ihr über seinen Instagram-Account: @mnl.meier oder über seine Website: www.mnlmeier.de bestellen.


"Es ist die totale Idylle, aber doch ist man irgendwie mittendrin."

So beschreibt mein Session-Gast, der hinter Projekten wie "MNL.Meier", "Ohrange" und vielen mehr steckt, den Drehort, den er sich für seine Folge Bulli Sessions ausgesucht hat. Es ging mit dem T4 nach Stadtamhof in Regensburg. Genauer gesagt drehten wir direkt gegenüber des "Andreasstadl". Und seine Beschreibung war goldrichtig. Man hatte zwischen all den Bäumen und dem Vogelgezwitscher keine Sekunde das Gefühl nur einen Katzensprung von der Regensburger Altstadt entfernt zu sein.

Bulli Sessions - Folge Nummer 3 mit Manuel Meier aka MNL.Meier
Klappe, die Erste!


Heimatliebe und Schallplatten


Manuel ruft in der Session dazu auf, wieder "bewusster" Musik zu hören. Er verglich das Internet mit einem Ozean, der vieles mit sich reißt und untergehen lässt. Er möchte seinen Fans jedoch etwas bieten, das nicht von diesem wilden Ozean des Internets verschlungen wird und in Vergessenheit gerät. Es soll das komplette Genusspaket sein. Den Kaffee des Musikers trinken, eine Schallplatte mit Bonustracks - die nur auf den physischen Tonträgern zu finden sind - auflegen und einfach mal runterkommen und genießen. Und das in einer Zeit, in der sonst alles so hektisch und schnell geht.

Und wer nun behauptet, er habe nichts, womit man eine CD oder Vinylplatte abspielen kann: Einen Plattenspieler wie diesen: *https://amzn.to/3fTj6Gr bekommt man mittlerweile für wenig Geld. Es sieht gut aus, man hat meistens auch noch erweiterte Funktion wie Bluetooth-Lautsprecher integriert und man erlebt Musik wieder ganz anders. Also: Keine Ausreden mehr!

Manuel Meier und Michael Lex auf Polaroid vor dem T4

Manuel lebt seinen Traum als Künstler und Musiker und man merkt, dass ihm seine Fans und seine Heimat sehr wichtig sind. Daher hat er sich als Session-Song sein eigenes Lied "Home" ausgesucht. Über die Hintergründe erzählt er uns ebenfalls etwas im Interview. Dieser Song ist z.B. einer der besagten Bonustitel, die nur auf der CD, bzw. Vinylplatte zu finden sind. Dieser Song auf seinem MNL.Meier Solo-Album "Wave". Seid gespannt auf interessante Antworten des Regensburger Musikers und freut Euch auf die erste Bulli Session im T4!

Mehr Infos zu Bulli Sessions: https://linktr.ee/bullisessions

Mehr Infos zu Manuel Meier: https://linktr.ee/mnl.meier

Die mit einem „*“ markierten Links sind sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalte ich eine Provision. Für Dich entstehen keine Mehrkosten, aber Du unterstützt dadurch meinen Kanal. Vielen Dank!

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen